☰ Menu

Was tun im Trauerfall?

Wenn ein lieber Mensch gestorben ist, ist man zunächst fassungslos, fühlt sich hilflos und überfordert. Dennoch sind nun einige notwendige Dinge zu veranlassen. Wenn sich der Sterbefall zu Hause ereignet hat, verständigen Sie bitte als Erstes einen Arzt – entweder Ihren Hausarzt oder den Arzt im Notdienst. Der Arzt stellt nach der Untersuchung eine Todesbescheinigung aus, die für die Überführung benötigt wird. Wenn ein Mensch im Krankenhaus, Alten- oder Pflegeheim verstirbt, leitet die Verwaltung die entsprechenden Maßnahmen ein.

Im Anschluss sollten Sie umgehend Kontakt mit uns aufnehmen. Das Bestattungsinstitut Müller-Bergmann steht Ihnen auch am Wochenende und an Feiertagen unter der Telefonnummer 02733 - 69 12 76 zur Verfügung.

Bitte halten Sie zur weiteren Beurkundung des Sterbefalls die folgenden Papiere bereit:

  • Bei Ledigen: Geburtsurkunde
  • Bei Verheirateten: Heiratsurkunde
  • Bei Geschiedenen: Heiratsurkunde, rechtskräftiges Scheidungsurteil
  • Bei Verwitweten: Heiratsurkunde, Sterbeurkunde des Partners

Ebenfalls benötigt werden:

  • Personalausweis
  • Chipkarte der Krankenversicherung
  • Versicherungspolicen
  • Rentennummern
  • Graburkunde (falls vorhanden)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)

Machen Sie sich bitte keine Sorgen, wenn Sie einige der Unterlagen nicht finden können! Wir helfen Ihnen dabei, sie zu beschaffen.

Müller-Bergmann Bestattungen
In der Herrenwiese 49
57271 Hilchenbach
Tel.: 02733 - 69 12 76
Fax: 03222 - 98 37 230
info@bestattungen-mueller-bergmann.de
Kontakt
Impressum
© Müller-Bergmann Bestattungen 2019